Pumpenindustrie

KSB verkauft US-Armaturengesellschaft

09.02.2017 Die KSB hat zum 31. Januar 2017 die Geschäftsaktivitäten seiner Tochtergesellschaft KSB Amri veräußert. Das US-amerikanische Unternehmen produziert in Houston, Texas, Absperrklappen und Schwenkantriebe. Die Produkte kommen vor allem in der chemischen Industrie bei der Produktion von Chlor zum Einsatz.

Anzeige
KSB verschiebt Wachstum_Luftbild_Frankenthal-lightboxLs

Der Pumpenbauer mit Hauptsitz in Frankenthal ist gerade dabei sein Produktprogramm zu konzentrieren. (Bild: KSB)

Amri erzielte 2015 mit 33 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 9,5 Mio. Euro. Im Zuge des Unternehmenskaufs übernahm Bray International den Produktionsstandort, die Mitarbeiter sowie die Marken Acris und Amresist. Der Pumpen- und Armaturenhersteller und Bray vereinbarten darüber hinaus eine Liefer- und Vertriebskooperation. Der Verkauf ist Teil einer Initiative, um die Marktposition des Pumpenbauers zu stärken. So will das Unternehmen die bestehende Konzernstruktur mit aktuell mehr als 100 Gesellschaften vereinfachen und die Vielfalt des bestehenden Produktprogramms verringern.

Loader-Icon