Zuverlässig auch bei höheren Betriebsdrücken

Kugelhahn-Baureihe Gemü 790

06.04.2018 Die Kugelhähne der Baureihe Gemü 790 zeichnen sich durch ein kompaktes sowie robustes Design aus - der Kugelhahn ist für den Einsatz bis 125 bar geeignet.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für hohe Drücke
  • Druckentlastung
  • antistatik-Konstruktion

 

Der Kugelhahn wird in industriellen Prozessen und insbesondere in der Wasseraufbereitung eingesetzt, beispielsweise in Umkehrosmose-Anlagen. Dort müssen die Armaturen Drücke zwischen 60 und 80 bar standhalten. Die hochpolierte und präzise gefertigte Kugel des Kugelhahns schmiegt sich luftdicht-schließend an die innere Dichtkontur. Ein Entlastungsschlitz der Dichtung sorgt für eine Druckentlastung im Ventilvorlauf. Dies reduziert nicht nur die Abnutzung der Sitzdichtungsabnutzung sondern auch das aufzubringende Betätigungsmoment zur Drehung der Kugel. Die zusätzliche Druckentlastungsbohrung an der Kugel erlaubt einen Druckausgleich und verhindert eine mögliche Betriebsstörung bei innerem Druckaufbau. Eine wellenseitige Ausblassicherung sorgt für eine hohe Betriebssicherheit. Die Anti-Statik Einheit gewährleistet eine dauerhaft leitende Verbindung zwischen der Kugel und der Welle, der Kugelhahn kann über eine Federverbindung zwischen Welle und Ventilkörper geerdet werden.

Ifat 2018 Halle C2 – 333/432
Achema 2018 Halle 8.0 – F4

www.gemu-group.com

Gemü Kugelhahn-Baureihe GEMÜ 790

Der Kugelhahn ist für hohe Drücke ausgelegt und kann geerdet werden. Bild: Gemü

Loader-Icon