Regelcharakteristik erweitert Einsatzspektrum

Kugelsektorventil Typ 4040

15.08.2011 Die Kugelsektorventile Typ 4040 von Schubert & Salzer eignen sich zum genauen Regeln und sicheren Absperren von problematischen Medien, wie schleißenden Aufschwemmungen von Erzen, Kohle oder Asche, pastösen Medien, mit Feststoff verunreinigten oder faserhaltigen Abwässern, Suspensionen in der Papier- und Zellstoffindustrie, Laugen, und Säuren, Ölen sowie Sauerstoff, Luft oder Ammoniakgas.

Anzeige
Kugelsektorventil Typ 4040

Die Kugelsektorventile der Baureihe 4040 sind in den Nennweiten DN 25 bis DN 300 lieferbar (Bild: Schubert & Salzer)

Die Kennlinie des Kugelsektorventils ist annähernd gleichprozentig. Diese Kennlinienform stellt ein Optimum für die meisten Betriebsbedingungen dar, insbesondere wenn im Betrieb der Differenzdruck am Ventil bei steigendem Öffnungsgrad überproportional abfällt. Auch ist diese Kennlinienform toleranter bei Überdimensionierungen. Dazu kommt ein Stellverhältnis von 300:1, das die zuvor genannten Eigenschaften hinsichtlich des Regelverhaltens unterstützt. Der Kugelsektor ist bei den Ventilen zentrisch gelagert. Dadurch werden Ablagerungen auf der Kugeloberfläche durch den Sitzring abgestreift. Zudem können beim Schließen des Ventils keine Feststoffe zwischen Sitzring und Kugelsektor eingeklemmt werden. Das Kugelsektorventil Typ 4040 ist je nach Anwendungsfall in verschiedenen Werkstoffausführungen bis hin zur Dichtigkeitsklasse VI nach IEC 60534-4 lieferbar. Je nach gewähltem Dichtungswerkstoff können die Kugelsektorventile bis 230 °C eingesetzt werden. Bei dem Kugelsektorventil dient ein Teil des Kugelsektors zum Absperren, der andere besitzt eine Bohrung mit einem Durchmesser, der normalerweise etwa 80 % der Ventilnennweite entspricht. Beim Schließen ändert sich die Form des Öffnungsquerschnitts von vollkommen rund auf elliptisch. Diese Geometrie reduziert die Gefahr, dass die Kugelsektorventile bei kleinen Ventilöffnungen verstopfen, Aufschwemmungen entwässern oder die Ventile im Bereich hoher Strömungsgeschwindigkeiten verschleißen. Der Kugelsektor dichtet hierbei auch unter harten Betriebsbedingungen das Medium über einen einfach austauschbaren Sitzring zum Gehäuse hin ab.

Loader-Icon