Kvaerner-KBR-Joint-Venture erhält Auftrag für Johan-Sverdrup-Plattform

12.06.2015 Ein Joint Venture aus KBR und Kvaerner hat einen Vertrag mit Statoil über die komplette Lieferung des Decks der Versorgungs- und Wohnbereich(ULQ)-Plattform für die Entwicklung des Johan-Sverdrup-Felds erhalten. Der Gesamtwert des Vertrags beläuft sich auf rund 6,7 Mrd. NOK (rund 763 Mio. Euro).

Anzeige
Kvaerner-KBR-Joint-Venture erhält Auftrag für Johan-Sverdrup-Plattform

Das Joint Venture liefert bis 2019 das Deck für die Plattform, die den Versorgungs- und Wohnbereich im Johan-Sverdrup-Feld beinhalten wird (Bild: KBR)

Die ULQ-Plattform ist eine der vier Plattformen, die zur Phase-Eins-Entwicklung des Feldes auf dem norwegischen Kontinentalschelf gehören. Das Joint Venture übernimmt Engineering, Procurement und Konstruktion. Der Vertrag umfasst darüber hinaus auch eine mögliche Hilfe bei der Inbetriebnahme und Offshore-Installation der Plattform.

Margareth Øvrum, Executive Vice-President for Technology im Bereich Projects and Drilling bei Statoil freut sich über die Zusammenarbeit: „Der Markt hat ein großes Interesse an diesem Vertrag gezeigt und Kvaerner und KBR haben ihn im harten internationalen Wettbewerb gewonnen. Bisher hat die norwegische Zulieferindustrie den Großteil der Verträge für Johan Sverdrup für sich verbuchen können. Es ist schön zu sehen, dass Statoil und die Lieferanten gemeinsam die Kostenkurve zu brechen versuchen, um ihre Wettbewerbskraft in einer für die Branche harten Zeit zu demonstrieren.“

Das Plattform-Projekt ist ein 51:49-Joint-Venture zwischen Kvaerner und KBR. Beide Unternehmen haben ein Projektmanagement-Team aus eigenen Führungskräften gebildet. Das Engineering leitet KBR in Leatherhead, UK, mit Unterstützung von Engineering-Personal von Kvaerner. Die Beschaffungsaktivitäten sollen sowohl in Norwegen als auch in England von statten gehen.

Das Detail-Engineering startet sofort, die Herstellung soll im Frühjahr 2016 anlaufen. Für die Lieferung des Decks haben die Unternehmen das erste Quartal 2019 angepeilt.

Hier finden Sie die Originalmeldung in englischer Sprache.

(su)

Loader-Icon