Lanxess baut Weichmacherproduktion in Uerdingen aus

06.07.2010 Der Spezialchemie-Konzern Lanxess erweitert die Kapazität für seine phthalatfreien Weichmacher der Reihe Mesamoll. Mit einem Investitionsvolumen im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich soll die Produktionsanlage in Krefeld-Uerdingen um 40 Prozent ausgebaut.

Anzeige
Lanxess baut Weichmacherproduktion in Uerdingen aus

Lanxess baut seine Weichmacherproduktion am Standort Uerdingen aus (Bild: Lanxess)

Im Rahmen dieses Debottleneckings werden derzeit die technischen Einrichtungen in der bestehenden Anlage umfangreich aufgestockt, beispielsweise durch neue Wärmetauscher und Reaktionskessel. Die zusätzlichen Weichmacher-Kapazitäten sollen bereits Ende 2010 zur Verfügung stehen. 

Loader-Icon