Lanxess investiert in Krefeld 40 Mio. Euro

18.01.2011 Der Spezialchemie-Konzern Lanxess will in Krefeld-Uerdingen 40 Mio. Euro in zwei Großprojekte des Geschäftsbereichs Basic Chemicals investieren. Zum einen soll eine neue Anlage zur Formalin-Produktion errichtet werden, die zur Herstellung von Trimethylolpropan (TMP) benötigt wird. Zum anderen soll die bereits bestehende Menthol-Produktion erweitert werden.

Anzeige
Lanxess investiert in Krefeld 40 Mio. Euro

So soll die neue Formalinanlage aussehen, die Lanxess am Standort Krefeld-Uerdingen bauen will (Bild: Lanxess)

TMP ist ein dreiwertiger Alkohol, der unter anderem für zahlreiche Produkte in der Möbel-, Bau- und Automobilindustrie verwendet wird. Synthetisches Menthol ist ein wichtiger Bestandteil in zahlreichen Aromen und pharmazeutischen Produkten. 

„Mit dem Neubau der Formalin-Anlage und dem Ausbau der Menthol-Produktion setzen wir ein wichtiges Zeichen für die Zukunft dieses Standorts und der ganzen Region. Lanxess ist und bleibt ein Unternehmen mit starken Wurzeln in Nordrhein-Westfalen“, sagte Werner Breuers, Vorstandsmitglied der Lanxess AG, während der Grundsteinlegung der neuen Formalin-Anlage in Krefeld-Uerdingen. „Unsere Investitionen hier an unserem weltweit zweitgrößten Standort tragen maßgeblich dazu bei, dass wir auch in Zukunft Premium-Produkte für alle Märkten dieser Welt wettbewerbsfähig produzieren können.“

Durch die Investitionen sollen fünf zusätzliche Arbeitsplätze im Betrieb geschaffen werden. Auf insgesamt 1.000 Quadratmetern entstehen neben der Anlage auch neue Formalin- und Methanoltanks. Die Inbetriebnahme der neuen Formalin-Anlage ist für Ende 2011 geplant. 

In Zusammenarbeit mit Symrise ist Lanxess nach eigenen Angaben der führende Hersteller von synthetischem Menthol und Thymol weltweit. Die ersten Planungsarbeiten für die Erweiterung der Menthol-Produktion haben bereits begonnen. Die Fertigstellung der Ausbauarbeiten ist im Laufe des ersten Halbjahres 2012 geplant. Das Unternehmen plant in diesem Betrieb drei neue Mitarbeiter einzustellen. 

Loader-Icon