Markt

Lanxess stellt Business Unit TRP neu auf

21.06.2007

Anzeige

Der Chemiekonzern Lanxess organisiert seine Business Unit Technical Rubber Products (TRP) neu. Der Geschäftsbereich wird dabei weltweit nach Produkten in Business Lines gegliedert. Die veränderte Struktur soll den unterschiedlichen Entwicklungen bei Produkten und Märkten noch stärker Rechnung tragen. Preisgestaltung, operative und strategische Volumenströme sowie Ressourcen-Allokation werden von den Business Lines unabhängig voneinander vorgegeben. In Verbindung mit einer weltweiten Eigenverantwortlichkeit für Umsatz, Kosten und Ergebnisse der jeweiligen Produkte soll dies mehr Gestaltungsspielraum und eine höhere Flexibilität ermöglichen.

Die vier Business Lines EPDM, NBR/E-SBR (Emulsionskautschuke TRP), CR (Polychloropren) und Specialties (HNBR, EVM und zukünftige neue Produkte) werden geleitet von Robert Gnann, Geschäftsführer von Lanxess Buna, Marl (EPDM), Uwe Westeppe, Werksleiter und Directeur Général von Lanxess Emulsion Rubber, La Wantzenau/Frankreich (NBR/E-SBR), Gerd Deimel, Leiter Marketing Europa/Latam (CR) und Stephen Pask, Leiter APD (Specialties).

Um Synergien am Markt – sei es regional oder global – zu nutzen und insbesondere auch, damit Kunden, die mehrere TRP-Produkte bestellen, nur einen Ansprechpartner haben, wird der Bereich Marketing & Business Services unter Leitung von Jürgen Gunther den Vertrieb für alle Business Lines übernehmen.

Loader-Icon