Markt

Lanxess verzeichnet Nachfrageeinbruch

14.05.2009

Anzeige

Lanxess hat im ersten Quartal 2009 unter dem weltweiten Nachfragerückgang zu leiden. Der Umsatz ging um 31,1 Prozent auf 1,054 Mrd. Euro zurück, das Ebitda sank um 70 Prozent auf 66 Mio. Euro.

Bei Lanxess waren von der um mehr als 35 Prozent gesunkenen Nachfrage alle Geschäftsbereiche betroffen. Aus diesem Grund hat das Unternehmen bereits ein Maßnahmenpaket eingeleitet, das sowohl technische Maßnahmen wie flexibles Anlagenmanagement, Entgeltverzicht im Personalbereich sowie Arbeitszeitverkürzung umfasst. Lanxess will dadurch innerhalb von zwei Jahren 250 Mio. Euro einsparen. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Konzern insgesamt, dass Umsatz und Ergebnis unter dem Niveau des Vorjahres liegen.

Loader-Icon