Rezept gegen Verstopfung

Lasergebohrte Filterelemente

10.08.2005 Ursprünglich für die Zuckerindustrie entwickelt, lösen lasergebohrte Filterelemente inzwischen eine ganze Reihe schwieriger Aufgabenstellungen, bei denen Kantenspaltfilter üblicherweise kapitulieren.

Anzeige

Ursprünglich für die Zuckerindustrie entwickelt, lösen lasergebohrte Filterelemente inzwischen eine ganze Reihe schwieriger Aufgabenstellungen, bei denen Kantenspaltfilter üblicherweise kapitulieren. Beispiele sind die Filtration von Klebstoffen, Abwasser, pharmazeutischen Produkten, Lacken und Druckfarben. Im traditionellen Herstellungsprozess von Siebplatten werden die Löcher gestanzt. Es entstehen zylindrische Löcher deren Durchmesser dem des Stanzwerkzeugs entsprechen. Dabei soll der Lochdurchmesser nicht kleiner als die Plattendicke sein, um Verstopfungen zu vermeiden. Die Lasertechnik dagegen ermöglicht es, die Geometrie der einzelnen Löcher genau zu definieren. Es resultieren konische Löcher, in denen Partikel nicht stecken bleiben, sondern leicht ausweichen können. Damit lassen sich nun Bohrungen realisieren, deren Durchmesser bis zu einem Zehntel der Plattendicke entspricht.

Loader-Icon