Für Anlagen ohne Zentralbatteriesystem

LED-Notlichtleuchte Exlux 6409/1 für Ex-Zone 2

08.08.2017 Mit der Exlux 6409/1 bietet R. Stahl LED-Notlichtleuchten für die Zonen 2, 21 und 22. Die Geräte in Zündschutzart Ex nA sind nach Atex und IEC Ex zertifiziert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Temperaturbereich von -30 bis 60 °C
  • zertifiziert nach Atex und IEC Ex
  • Batteriekapazität für drei Stunden Notbeleuchtung

Stahl LED-Notlichtleuchte EXLUX 6409 1

Die Ex-geschütze LED-Notlichtleuchte Exlux 6409/1 eignet sich für die Zonen 2, 21 und 22. (Bild: R. Stahl)

Im Netzbetrieb erreichen sie je nach Ausführung eine Lichtausbeute bis 91 lm/W und schalten bei Netzausfall automatisch auf Batterieversorgung um. Daher bieten sich die Leuchten für Anlagen ohne Zentralbatteriesystem an. Die Notlichtleuchten mit eingeschäumter Silikondichtung haben den Schutzgrad IP66/67, verfügen über eine Schlagfestigkeit von IK10 und widerstehen  Temperaturen von -30 bis 60 °C. Durch das leichtgewichtige, korrosionsbeständige Gehäuse aus verwindungssteifem Kunststoff eignen sich die Geräte ebenso für den maritimen Bereich. Die Serie erfüllt die Anforderungen an Notlichtleuchten nach EN 60598-2-22 sowie EN 61347-2-7. Mit einer Batteriekapazität von 7 Ah ist eine Notbeleuchtung für drei Stunden möglich. Zur Überprüfung der Betriebsbereitschaft führen die Geräte im wöchentlichen Turnus einen Selbsttest durch und jährlich einen automatischen Bemessungsbetriebsdauertest. Alle austauschbaren Teile sind leicht zugänglich auf dem Reflektorblech montiert und können leicht gewechselt werden. Es gibt die Serie 6409/1 in vier Varianten mit einer Leistungsaufnahme von 28 bzw. 52 W und Leitungseinführungen aus Metall oder Kunststoff sowie standardmäßig mit interner Durchverdrahtung. Alle Varianten sind für Eingangsspannungen von 110 bis 240 V bei 50/60 Hz ausgelegt. 1711ct957

Loader-Icon