Trotzt Extrembedingungen

LED-Rohrleuchten Baureihe 6036

06.11.2015 Extreme Temperaturen und sehr raue Bedingungen können klassischen Langfeldleuchten schnell das Lebenslicht ausknipsen - den LED-Rohrleuchten der Baureihe 6036 von R. Stahl allerdings kaum. Sie vertragen sogar Tiefsttemperaturen bis -55 °C schadlos, die beispielsweise bei der Flüssiggasförderung in arktischen Gefilden herrschen. In 60 °C Hitze oder bei stark schwankenden Temperaturen tun sie ebenso zuverlässig ihren Dienst.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • vibrationsfest
  • Schutzart IP66, IP67 oder IP68
  • geringes Gewicht

LED-Rohrleuchten Baureihe 6036

Die sehr leichte LED-Rohrleuchte ist auch unter extremen Umgebungsbedingungen einsetzbar (Bild: R. Stahl)

Die vibrationsfesten Einheiten sind in Schutzart IP66, IP67 oder IP68 erhältlich und auch für den maritimen Einsatz gut geeignet. Die in Längen von 0,75 m, 1,1 m und 1,4 m verfügbaren Leuchten sind stoßfest gemäß IK 10 und gewährleisten eine Standzeit von 80.000 h. Trotz ihrer sehr robusten Auslegung sind sie Leichtgewichte – sie wiegen mit maximal 2,45 kg nicht einmal halb so viel wie vergleichbare Langfeldleuchten. Durch die kompakte Bauform eignen sich die wartungsarmen Geräte für den Einsatz als Allgemeinbeleuchtung oder als Maschinenleuchten und lassen sich auch an schwer zugänglichen Orten montieren. 1604ct972

Loader-Icon