Genauer messen

Leitfähigkeitssensor Foxboro FT 10

31.05.2007 Der Leitfähigkeitssensor Foxboro FT10 funktioniert ohne Elektroden.

Anzeige

Zur Messung hochreiner Flüssigkeiten ist das Gerät mit PFA   oder PTFE-beschichteten Werkstoffen und leckfreien Anschlüssen ausgestattet. So entfallen Innengewinde, O-Ringe und Dichtungen. Für den Einsatz bei geringen Durchflussmengen und kleinen Leitungsdurchmessern ist das Gerät mit Rohrdurchmessern von 1/2, 3/4 oder 1 Zoll erhältlich. Mit einem multitoroiden Messprinzip ist der Sensor in der Lage, den gesamten Leitfähigkeits-Messbereich von 0 bis 2000 mS/cm abzudecken. Zulässige Prozesstemperaturen bis zu 140 °C und ein Prozessdruck bis 6,9 bar runden das Profil ab.

Loader-Icon