Linde baut Anlage für Kohlendioxid-Verflüssigung in Gendorf

06.10.2009

Anzeige
Linde baut Anlage für Kohlendioxid-Verflüssigung in Gendorf

Die Standorte für das Anlagengebäude und das dazugehörige CO2-Tanklager in Industriepark Werk Gendorf (Bild: Heiner Heine / Linde)

Baubeginn wird im November 2009 sein, ihren Betrieb wird die neue Verflüssigungsanlage voraussichtlich im Sommer 2010 aufnehmen. Dadurch soll die Versorgungssicherheit von Lindes Kunden mit Kohlendioxid ausgebaut werden. Das Rohgas wird von der Ethylenoxid-Produktionsanlage von Clariant am Standort übernommen. Das Kohlendioxid aus der neuen Verflüssigungsanlage wird insbesondere für Lebensmittel und Getränke verwendet werden. Unter dem Namen Biogon hat Linde ein spezielles Sortiment an Reingasen und Gasgemischen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie entwickelt.

Loader-Icon