Anlagenbau-Großauftrag

Linde baut Polypropylenanlage für Braskem in Texas

12.07.2017 Der Technologiekonzern The Linde Group hat von Braskem, dem größten Hersteller von thermoplastischen Kunstharzen in Amerika, den Auftrag zum Bau einer großen Anlage zur Produktion von Polypropylen in La Porte, Texas, USA.

Anzeige
oil and pipeline working engineers

Die Bauarbeiten für die PP-Anlage sollen bereits im Sommer 2017 starten. (Bild: christian42 – Fotolia)

Der Baubeginn ist für Mitte des Sommers 2017 geplant. Die weitgehende Fertigstellung der Anlage ist für das erste Quartal 2020 vorgesehen. Der Auftrag umfasst die Planung, Beschaffung und Errichtung der Anlage. Linde stellt hierfür umfassende Projektdienstleistungen für industrielle Polyolefinanlagen bereit, die von der Basisplanung (Front End Engineering Design; FEED) bis zur kompletten EPC-Ausführung reichen. Linde ist für die Nutzung der hier eingesetzten Unipol Polypropylen-Prozesstechnologie zugelassen.

Braskem investiert für die Polypropylen-Produktionslinie – Delta genannt – mehrere hundert Millionen Euro. Die Anlage soll direkt neben Braskems bestehenden Produktionseinrichtungen in La Porte, Texas, USA, entstehen und über eine jährliche Produktionskapazität von 450 Kt verfügen.

Mark Nikolich, Vorsitzender des Vorstands von Braskem Nordamerika, erklärt: „Wir freuen uns, dass wir heute einen entscheidenden Fortschritt bei der Entwicklung unseres Delta-Projekts, das die größte Produktionseinheit für Polypropylen in Amerika sein wird, erzielt haben. Die Wahl der Linde Group als unserem führenden EPC-Kontraktor folgte einem strengen Selektionsprozess. Mit mehr als 4.000 gebauten Anlagen in über 100 Ländern bringt Linde seine umfassende Expertise bei technologischen Lösungen sowie bei der weltweiten Beschaffung und Konstruktion im internationalen Großanlagenbau in dieses Projekt ein. Zudem besitzt Linde spezielle Erfahrung in der Planung von Unipol PP Industrieanlagen. Wir sind begeistert, bei diesem wichtigen Vorhaben mit Linde zusammenzuarbeiten und im Rahmen von Braskems globaler Wachstumsstrategie unsere Position als führender amerikanischer Polypropylen-Hersteller weiter auszubauen.”

Dr. Christian Bruch, Mitglied des Vorstands bei Linde und verantwortlich für das Anlagenbaugeschäft, kommentiert: „Nach Dekaden ohne nennenswerte Kapazitätserweiterungen in den USA, erlebt die Industrie nun strategische Veränderungen im US-amerikanischen Polypropylen-Markt. Basierend auf unseren Erfahrungen mit dem Unipol Polypropylenprozess konnten wir vielfältige Anlagenprojekte, von der Planung bis zur Errichtung, erfolgreich für unsere Kunden realisieren. Wir freuen uns, dass wir Braskem bei ihrem strategischen Wachstumsplan in diesem wichtigen und stark umkämpften Marktsegment unterstützen können.”

Loader-Icon