Linde errichtet größte Luftzerlegungsanlage Vietnams

29.08.2012 Der Technologiekonzern The Linde Group wird das vietnamesische Stahlunternehmen POSCO SS-Vina (PSSV) langfristig mit Industriegasen versorgen. Einen entsprechenden Vertrag haben Linde Gas Vietnam (LGV), Lindes dortige Landesgesellschaft, und PSSV kürzlich unterzeichnet.

Anzeige
Linde errichtet größte Luftzerlegungsanlage Vietnams

Linde baut in Vietnam eine Luftzerlegungsanlage (LZA (Bild: Linde)

 

Im Rahmen der Vereinbarung wird Linde im Industriepark Phu My in Ba Ria, Vung Tau Provinz, die größte Luftzerlegungsanlage (LZA) des Landes errichten und hierfür insgesamt rund 40 Mio. Euro investieren. „Wir freuen uns darüber, erneut bei einem On-site-Projekt mit unserem Kunden Posco zusammenzuarbeiten. Dabei handelt es sich um die größte Einzelinvestition, die Linde in Vietnam bisher getätigt hat“, sagte Sanjiv Lamba, Mitglied des Vorstands von Linde und verantwortlich für das Asien/Pazifik-Geschäft des Unternehmens. „Wir stärken damit unsere Position in dieser schnell wachsenden südostasiatischen Volkswirtschaft.“

Die neue, hochmoderne Luftzerlegungsanlage wird eine Produktionskapazität von 35.000 Nm3/h Luftgase pro Stunde haben. Nach der Inbetriebnahme, die für das Jahr 2014 vorgesehen ist, wird die LZA das derzeit in Bau befindliche neue Stahlwerk von PSSV in Phu My mit gasförmigem Sauerstoff, Stickstoff sowie Argon versorgen und zudem Produkte für den regionalen Markt Südvietnams erzeugen.

Linde Gas Vietnam ist als erstes Industriegaseunternehmen im Industriepark Phu My bereits seit Ende 2007 tätig. Derzeit versorgt LGV mehrere Kunden in diesem Cluster mit Luftgasen aus einer bestehenden Luftzerlegungsanlage sowie mit Wasserstoff aus einer Erdgas-Dampfreformierungsanlage. Letztere ist mit einer Kapazität von 1.000 Nm3/h ebenfalls die größte Anlage dieser Art in Vietnam.

Die Luftzerlegungsanlage entsteht in Ba Ria in Vietnam:


View Larger Map

(tw)

 

Loader-Icon