Linde schließt Übernahme von Lincare ab

14.08.2012 Die Linde Group hat die Übernahme der Lincare Holdings, einem in den USA angesiedelten Homecare-Unternehmen, erfolgreich vollzogen. Lincare ist nun eine indirekte 100%ige Tochtergesellschaft von Linde.

Anzeige
Linde schließt Übernahme von Lincare ab

Linde hat die Übernahme von Lincare abgeschlossen (Bild: Linde)

Wie der Konzern am 8. August 2012 vermeldet hat, hatte Linde das öffentliche Übernahmeangebot fristgerecht abgeschlossen. Im Rahmen des Übernahmeangebots wurden Linde ca. 88,85 % der ausstehenden Aktien von Lincare zu einem Preis von 41,50 US-Dollar angedient.

Am 13. August hat Linde alle noch verbliebenen Aktien von Lincare durch einen so genannten Short-Form Merger erworben. Dabei wurde jede der noch verbliebenen Aktien in ein Recht auf Zahlung von 41,50 US-Dollar in bar, also in derselben Höhe wie im Übernahmeangebot, umgewandelt. Um den Short-Form Merger zu ermöglichen, hatte Linde seine so genannte Top-up-Option ausgeübt und zusätzliche Aktien direkt von Lincare bezogen. Lincare‘s Aktien werden nicht länger am Nasdaq Global Select Market notiert sein.

(tw)

Loader-Icon