Breites und flexibles Einsatzgebiet

Magnetisch-induktiver Messumformer Modmag M 2000

18.07.2012 Der magnetisch-induktive Messumformer Modmag M2000 von Badger Meter eignet sich zur bidirektionalen Durchflussmessung von Flüssigkeiten mit einer Leitfähigkeit > 5 µS/cm bzw. > 20 µS/cm bei demineralisiertem Wasser. Kennzeichen sind seine hohe Genauigkeit und einfache Bedienbarkeit sowie ein breites und flexibles Einsatzgebiet.

Anzeige
Magnetisch-induktiver Messumformer Modmag M 2000

Der magnetisch-induktiver Durchflussmesser zeihnet sich durch hohe Genauigkeit aus (Bild: Badger Meter)

Mit dem beleuchteten 4-zeiligen Display und einer Messgenauigkeit von ±0,25% v.M. (optional 0,2%) stellt der Messumformer ModMAG® M2000 alle Informationen vom aktuellen Durchfluss über Gesamt-, Tageszähler bis hin zu eventuellen Störmeldungen zur Verfügung. Er verfügt standardmässig über 4 freiprogrammierbare Digitalausgänge, einen digitalen Eingang, Analogausgang sowie RS232/485, Modbus RTU, Hart, M-Bus und Profibus DP Schnittstellen. Das Gerät ist in einem Gehäuse der Schutzklasse IP67 erhältlich und misst alle leitfähigen Flüssigkeiten in Rohrnennweiten von DN 6 bis DN 2000. Das Modell ist mit 85-265 VAC als auch 9-36 VDC verfügbar.

Loader-Icon