Zuverlässig abdichten

Magnetkupplung MINEX-S

01.06.2008 Die Magnetkupplung MINEX-S für die Kraftübertragung und zugleich das Abdichten von Pumpen- und Rührwerksantrieben sichert eine hermetische Abdichtung.

Anzeige
Magnetkupplung MINEX-S

Magnetkupplung MINEX-S

Die berührungslose Drehmomentübertragung durch Magnetkräfte zwischen äußeren und inneren Rotor sorgt für verschleißfreien und geräuscharmen Betrieb. Zudem ist das Gerät mit einem Überlastungsschutz ausgestattet, welcher den Kraftfluss bei Überlastung selbstständig unterbricht. Für das Gerät steht ein Zubehörprogramm zur Verfügung, so dass bestehende Systeme nachgerüstet werden können. Das aktuelle Programm umfasst die Baugrößen SA 22/4 bis SE 200/30 bzw. Drehmomentbereichen von 0,16 Nm bis 530 Nm. Weitere Baugrößen werden kundenspezifisch gefertigt. Die Spalttöpfe der einzelnen Baureihen sind optional in verschiedenen Werkstoffen lieferbar: Neben den für alle Baugrößen verfügbaren Standardwerkstoffen Edelstahl bzw. Hastelloy werden für die größeren Typen auch Keramikspalttöpfe aus Zirkonoxid (ZrO2MgO) angeboten. Vorteil gegenüber metallischen Werkstoffen ist, dass keine Wirbelstromverluste erzeugt werden und somit keine zusätzliche Wärme in die Kupplung eingebracht wird. Der für metallische Töpfe empfohlene Kühlkreislauf ist für die Keramikspalttöpfe nicht notwendig. Zugleich ist der Wirkungsgrad höher und das Auslegungsmoment kann in der Praxis um 10 bis 15% reduziert werden.

Loader-Icon