Leistungsstarkes temperieren

Magnum 91

26.11.2008 Das Temperiersystem Magnum 91 eignet sich für Reaktoren bis 50 Liter.

Anzeige
Magnum 91

Magnum 91

Vorteile sind ein schnelles Aufheizen und Abkühlen im gesamten Arbeitstemperaturbereich von –91 bis 250 °C sowie die Kompensation von exo- und endothermen Reaktionen. Typische Einsatzgebiete sind die Temperierung von doppelwandigen Reaktionsgefäßen, Reaktorsystemen, Pilotanlagen und Reaktionsblöcken sowie die Bereiche Polymerisation, Polykondensation, Destillation und Synthesechemie. Das wassergekühlte Gerät bietet eine Heizleistung von 6 kW sowie Kälteleistungen von 5 kW bei 20°C, 4 kW bei –40 °C, 2.5 kW bei –60 °C und 0.6 kW bei –80 °C. Die Umwälzpumpe ist elektronisch einstellbar und erreicht Förderleistungen von 24 bis 35 l/min bzw. 0.8 bis 2,2 bar Druck. Mit der Kaskaden-Temperaturregelung wird eine Temperaturkonstanz zwischen ± 0.05 und ± 0.2 °C erreicht. Für zeit- und temperaturabhängige Vorgänge steht ein integrierter Programmgeber mit 6×60 Programmschritten zur Verfügung. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören eine RS232/RS485 Schnittstelle, Pt100 Externfühler-Anschluss, ein Frühwarnsystem für Temperaturgrenzwerte sowie ein zweigeteiltes Bedienfeld mit VFD- und LCD-Display für Benutzereingaben.

KEYWORDS: Temperieren, Aufheizen, Abkühlen

Loader-Icon