Markt

Manz ist nächster Halt der chinesischen Einkaufstour

02.03.2016 Erneut investiert ein chinesisches Unternehmen in einen schwächelnden deutschen Mittelständler: Der Maschinenbauer Shanghai Electric will sich im Zuge einer Kapitalerhöhung mindestens 29,9 % am schwäbischen Hightech-Maschinenbauer Manz sichern.

Anzeige
Manz ist nächster Halt der chinesischen Einkaufstour

Erneut investiert ein chinesisches Unternehmen in einen schwächelnden deutschen Mittelständler: Der Maschinenbauer Shanghai Electric will sich im Zuge einer Kapitalerhöhung mindestens 29,9 % am schwäbischen Hightech-Maschinenbauer Manz sichern

In Zukunft wollen die Unternehmen auf den Gebieten Energy Storage und Solar sowie in anderen Bereichen der Automationstechnologie der Manz-Gruppe zusammenarbeiten. Manz hat im Geschäftsjahr 2015, insbesondere durch Auftragsverschiebungen im chinesischen Raum, rote Zahlen geschrieben und erhofft sich durch den Einstieg eine Finanzspritz von 90 Mio. Euro.

Die Investition ist der nächste Schritt einer Übernahmewelle aus Fernost:
Chem-China übernimmt Krauss Maffei
Chinesischer Konzern kauft deutschen Müllentsorger EEW
Syngenta-Übernahme: Chemchina bietet 43 Mrd. US-Dollar

Die ursprüngliche Meldung finden Sie hier.

 

Loader-Icon