Serienmäßig Hart

ME – Modulare Economic Sensoren mit HART-Kommunikation

07.07.2011 Die Sensoren der Produktserie Modulare Economic (ME) Sensoren bietet Müller Industrie-Elektronik für unterschiedliche physikalische Messgrößen an. Dazu gehören Temperatur-, Druck-, Massedruck-, Füllstand- und Durchfluss-Messung. Alle Versionen sind mit 4 bis 20 mA-2-Leiter Technik, überlagertem Hart-Kommunikationssignal und zwei konfigurierbaren Grenzwertkontakten ausgestattet.

Anzeige
ME - Modulare Economic Sensoren mit HART-Kommunikation

Bei der Entwicklung dieser modularen Senorenserie wurde besonderes Augenmerk auf die Bedienungsfreundlichkeit gelegt (Bild: Müller)

Das Bedienen und Einstellen des Sensors erfolgt über drei Tasten mit touchM-Tastentechnologie. Die Sensoren haben einen Kopf mit Anzeigeeinheit aus transluzentem Polycarbonat und integrierter 4-stelliger 7-Segment Stromschleifenanzeige: Der Displaykopf ist um 300° drehbar und die Displayanzeige zusätzlich für eine Überkopfmontage um 180° wendbar. Der Gehäusekörper ist ebenfalls um 300° verstellbar. Die Prozessanschlüsse sind aus Edelstahl gefertigt, die elektrischen Anschlüsse sind in allen gängigen Kunststoffstecker-Varianten verfügbar. Für hygienische Anwendungen in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie stehen Drucksensoren mit Flansch-Ausführung zur Verfügung. Neu in der ME-Produktfamilie ist der Druckaufnehmer MEPS-M für die Massedruck-Messung in der kunststoff-, gummi- und lebensmittelverarbeitende Industrie. Dabei wurde Wert auf die elektrische und mechanische Kompatibilität zu den in diesen Industriebereichen gebräuchlichen Anlagen gelegt.

Loader-Icon