Markt

Messer investiert in Dänemark

26.01.2007

Anzeige

Am 23. Januar hat die Messer Gruppe in der dänischen Universitätsstadt Kolding ein neues Werk zur Abfüllung von Industriegasen in Gasflaschen eröffnet. Die Investition von etwa 2 Mio. Euro macht das Unternehmen nach eigenen Angaben zum ersten Anbieter von 300-bar-Großflaschen im dänischen Markt. Gleichzeitig führt Messer ein neues Multitop-Ventil ein, das die Gasentnahme sicher und einfach macht.

Anlässlich der Eröffnung des neuen Werks überreichte Stefan Messer, CEO und Eigentümer der Gruppe, dem Bürgermeister von Kolding, Per Bodker Andersen, eine Spende von 4000 Euro. Mit ihr fördert Messer der Aufbau des „House of Innovation – Food Technology“, das sich der Unterstützung von Unternehmern der Nahrungsmittelindustrie widmen soll.

Loader-Icon