MHI und Mitsubishi bauen Dünger-Großanlage in Usbekistan

27.07.2015 Mitsubishi Heavy Industries (MHI) und der Maschinenbauer Mitsubishi Corp. (MC) werden für die usbekische Navoiyazat Joint Stock Company einen Ammoniak- und Harnstoffkomplex bauen. Die Düngemittelanlage wird in Navoiy im Zentrum Usbekistans entstehen und nutzt das dort geförderte Erdgas.

Anzeige
MHI und Mitsubishi bauen Dünger-Großanlage in Usbekistan

Mitsubishi baut in Usbekistan eine große Düngemittelanlage (Bild:Dwight Smith_Fotolia)

Die Anlage ist mit einer Kapazität von 2.000 mtpd (metrische Tonnen pro Tag) Ammoniak und 1.750 mtpd Harnstoff geplant. MHI ist für die Konstruktion und das Engineering zuständig, während MC die Logistik für den Anlagenbau organisiert. Der Auftrag wird als EPCC (engineering, procurement, construction and commissioning) angegeben.

Die ausführliche Pressemeldung finden Sie hier.

(as)

Loader-Icon