Mischen im Technikum

MICRO Psi-MIX

27.08.2008 Der Inline-Dispergierer MICRO Psi-MIX von Netzsch eignet sich für Ansatzgrößen ab 15 Liter Suspension.

Anzeige

Mit der Technikumsmaschine können ca. 100 bis 400 kg/h Feststoff, mit einem linearen Scale-up auf die Produktionsmaschine verarbeitet werden. Die Dispergiermethode im Inline-Betrieb funktioniert emissions- und staubfrei, wobei feinverstaubte Feststoffe mit Flüssigkomponenten unter Vakuum und Mikrokavitation benetzt werden. Sowohl niedrig- als auch hochviskose – gerade noch pumpfähige – Suspensionen lassen sich so verarbeiten. Dabei ist der Energieeintrag im Vergleich zu kenventionellen Einwellen- oder Mehrwellenmischern auf weniger als die Hälfte reduziert. Zusätzlich ergeben sich noch Einsparungen im Folgeprozess, wie beispielsweise bei der Feinstvermahlung mit Rührwerkskugelmühlen. Die Entlüftungsfunktion im Dünnschichtverfahren arbeitet emissionsfrei ohne externe Vakuumpumpe und kondensiert Dämpfe während des Verarbeitungsprozesses zurück. TechnoPharm Halle 7/7-519

KEYWORDS: MISCHEN, LABORMISCHER, DISPERGIERER, TECHNIKUM

Loader-Icon