Starker Kontrast

Mikroskop Axiovert 40

19.03.2004 Mit dem Mikroskop Axiovert 40 werden eine hohe Auflösung und Detailinformationen auch bei Routineuntersuchungen, in denen große Mengen an Proben mit lebenden Zellen durchmustert werden, möglich.

Anzeige

Mit dem Mikroskop Axiovert 40 werden eine hohe Auflösung und Detailinformationen auch bei Routineuntersuchungen, in denen große Mengen an Proben mit lebenden Zellen durchmustert werden, möglich. Das Instrument wird in zwei Stativ-Varianten angeboten. Bei beiden sorgt eine 35-Watt-Halogenlampe für eine hohe Beleuchtungsintensität. Eine Besonderheit des Modells Axiovert 40 CFL ist das erste für die Routine maßgeschneiderte Interferenzkontrastverfahren Plasdic, mit dem auch dicke Zellbereiche deutlich kontrastiert werden. Für Fluoreszenzuntersuchungen gibt es eine neue 3fach-Reflektoraufnahme Push & Click, die für noch mehr Streulichteliminierung und Bedienkomfort sorgt. Das Aufrüstungskonzept ermöglicht einen günstigen Einstiegspreis und hält Optionen für den weiteren Aufbau offen.
Analytica, Stand A4.104 und 213/312

Loader-Icon