Milliardenschwerer Food-Einstieg: DuPont will Danisco übernehmen

10.01.2011 Der Chemiekonzern DuPont will den dänischen Hersteller von Lebensmittelzusatzstoffen und Enzymen, Danisco, für 5,8 Mrd. $ in bar plus Verbindlichkeiten in Höhe von 500 Mio. $ übernehmen. Der in Wilmington beheimatete Konzern kauft sich mit der Investition in das für ihn neue Geschäftsfeld der Nahrungsmittel und Biotreibstoffe ein.

Anzeige
Milliardenschwerer Food-Einstieg: DuPont will Danisco übernehmen

Dupont-CEO Ellen Kullman will den Chemiekonzern zu einem führenden Unternehmen in der industriellen Biotechnologie machen (Bild: DuPont)

Das Management von Danisco unterstützt den Chemiekonzern bei seinem Vorhaben. Danisco verfüge über attraktive, marktgetriebene Unternehmungen, die klare Synergien mit Nutrition & Health sowie Applied BioSciences von DuPont anbieten, erklärt DuPonts CEO Ellen Kullmann. Aufgrund der Akquisition wird sich der bisher erwartete Gewinn je Aktie des Chemiekonzerns für 2011 nach eigenen Angaben von 3,30 bis 3,60 $ um 0,30 bis 0,45 $ verringern.

Danisco ist weltweit in 32 Ländern tätig und hat rund 7000 Angestellte, die beispielsweise Grundstoffe für verschiedene Lebensmittel, Tierfutter oder auch Waschmittel herstellen.

Loader-Icon