Markt

Moxa Europe eröffnet Zweigniederlassung in Paris

04.11.2008

Anzeige

Im Oktober hat Moxa Europe eine Zweigniederlassung in Paris eröffnet. Das Büro startet mit drei Mitarbeitern im Bereich Vertrieb und Kundenservice für Südeuropa und Afrika. Geleitet wird es von Regional Sales Manager Charles Gruffy.

Moxa ist globaler Hersteller industrieller Netzwerklösungen mit Sitz in Taipeh/Taiwan. Seit der Eröffnung des europäischen Headquarters in Unterschleißheim im April 2006 erfuhr das Unternehmen konstantes Wachstum. 2007 schloss es mit einem Umsatzwachstum von 44 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab. Der weltweite Umsatz belief sich auf 82 Millionen US-Dollar, woran der Anteil der Europa-Niederlassung 41 Prozent betrug.

„Mit unserer Zweigniederlassung in Paris möchten wir unseren Kundenservice noch weiter verbessern und die Nähe und Beziehungen zu unseren Kunden stärker ausbauen. Frankreich ist mit dem viertgrößten Bruttoinlandsprodukt im Industriesektor in Europa ein wichtiger Markt für uns. Darüber hinaus sind einige unserer Kunden in den vertikalen Märkten Energiewirtschaft und Transportwesen in und um Paris ansässig“, so Justin Kao, Geschäftsführer von Moxa Europe.

Loader-Icon