Kontaminationsfrei arbeiten

Multiprozessanlage im Isolator

02.06.2003 Das flexible Mahlsystem im Isolator erfüllt alle Anforderungen an Produkt- und Personenschutz bei der Verarbeitung hochaktiver Wirkstoffe. .

Anzeige

Das flexible Mahlsystem im Isolator erfüllt alle Anforderungen an Produkt- und Personenschutz bei der Verarbeitung hochaktiver Wirkstoffe. Mit der integrierten Multiprozessanlage lassen sich Prallmahlung, Prallmahlung mit integrierter Sichtung, Mahlen im Spiralstrahl, Gegenstrahlzerkleinerung im Fließbett sowie Feinsichtung realisieren. Alle produktberührenden Teile haben eine Oberflächenrauigkeit von Ra 0,8 µm. Der Zwei-Kammer-Isolator wird im Unterdruck betrieben und ermöglicht das kontaminationsfreie Verarbeiten von toxischen Produkten bei einem „occupational exposure level“ OEL < 1 µg/m3. Das Transfersystem erlaubt ein kontaminationsfreies Ein- und Ausschleusen. Die Anlage verfügt über ein integriertes WIP-System.

Loader-Icon