Nach dem Eigentümerwechsel: GEA Heat Exchangers heißt jetzt Kelvion

09.11.2015 Aus dem bisherigen Geschäftsbereich Heat Exchangers der GEA Group ist ein eigenständiges Unternehmen hervorgegangen: Nach einem Eigentümerwechsel firmiert das Unternehmen nun unter dem Namen Kelvion.

Anzeige
Bild für Post 55221

Nach dem Eigentümerwechsel firmiert das Unternehmen jetzt unter dem Namen Kelvion (Bild: Kelvion)

Die übrigen Segmente des Geschäftsbereichs Heat Exchangers sind künftig unter anderen Namen und einem anderen Marktauftritt tätig, beispielsweise Denco Happel (bisher Air Treatment), während der Bereich Power Cooling Solutions noch vor dem Jahreswechsel umbenannt werden soll.

„Der Name des Unternehmens ist eine Hommage an Lord Kelvin, einen der Wegbereiter der Thermodynamik. Der Name Kelvion ist neu, aber wir werden weiterhin als globaler Experte für Wärmeübertrager mit Plattenwärmeübertragern, Rippenrohrwärmeübertragern, Rohrbündelwärme-übertragern, Kühlturmsystemen in Modulbauweise und Kältetechnik-Wärmeübertragern auf dem Markt agieren“, erklärt Michael Andersen, Interim CEO von Kelvion, und fährt fort: „Wir verbinden das Beste aus zwei Welten: Bei Kelvion vereinen sich eine lange Unternehmenstradition und das solide Know-how unserer Mitarbeiter mit der Flexibilität eines Unternehmens mittlerer Größe. Als Premium-Marke im Bereich Wärmeübertrager wendet sich Kelvion an eine Zielgruppe, die Zuverlässigkeit fordert. Wir werden auch weiterhin Produkte anbieten, denen Kunden aus den verschiedensten Industriesegmenten überall auf der Welt seit Jahrzehnten vertrauen.“

Loader-Icon