Markt

Neue Technikzentrale für Emerson in Schweden

17.05.2016 Im vergangenen Monat hat Emerson Process Management im schwedischen Göteborg ein Verwaltungs- und Technologiezentrum für Radar-Füllstandsmesstechnik eröffnet. Der Hersteller von Automatisierungstechnik will dort technische Dienstleistungen, Support und Schulungsmöglichkeiten für Anwender anbieten.

Anzeige
emerson_technikzentrale_schweden

Die Emerson-Zentrale in Göteborg soll Anwender von Radar-Füllstandsmesstechnik mit einem verbesserten Angebot an Serviceleistungen, Support und Schulungen unterstützen. (Bild: Emerson)

Das Technikzentrum dient als weltweite Zentrale für die Radar-Füllstandsmesstechnik des Unternehmens. Neben Dienstleistungen wie Vertrieb, Marketing, Engineering und Entwicklung sind dort auch Räume für Schulungen und Konferenzen sowie eine Produktionsstrecke untergebracht. Außerdem sind Bereiche für Endabnahme und Prüfungen vorhanden. In der nach den Vorgaben des „Green-Building-Standards“ errichteten Zentrale sind 350 Mitarbeiter angestellt. Der Komplex im Osten Göteborgs ersetzt als Zentrale das Emerson-Werk in Gamlestaden. „Göteborg ist bereits seit vielen Jahren Emersons Kompetenzzentrum für Lösungen der Radar-Füllstandsmesstechnik“, erläutert Rasmus Johansson, Managing Director von Emersons Rosemount Tank Radar AB. „Dank der neuen Zentrale sind wir in der Lage, unsere Kunden über den gesamten Lebenszyklus ihrer Produkte hinweg zu betreuen.“

 

Loader-Icon