Sehr kompakte Bauweise - für beengte Platzverhältnisse

Niederdrucksensor PSD18-410

25.10.2013 Die piezoresistiven Silizium-Drucksensoren der Serie PSD18-410 von Pewatron eignen sich besonders für Messungen bei Niederdruck ab 0 bis 100 mbar oder Drücken bis 7 bar von wässrigen oder aggressiven Medien.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für Niederdruckmessungen 0 bis 100 mbar oder 7 bar
  • sehr kompakt (18 mm Durchmesser)

Niederdrucksensor PSD18-410

Mit 18 mm Durchmesser ist der Drucksensor PSD18-410 sehr kompakt und wird vor allem dort eingesetzt, wo präzise Messungen trotz enger Platzverhältnisse gefordert werden (Bild: Pewatron)

Der ölgefüllte Edelstahlsensor ist mit 18 mm Durchmesser sehr kompakt. Er wird entweder nur mit Brücke oder temperaturkompensiert geliefert um dadurch, je nach Messbereich, eine Genauigkeit von <±0,75 bis ±<1 % zu erreichen. Als Füllflüssigkeit wird Silikonöl verwendet. Die Sensoren können auch mit anderen Ölen, beispielsweise lebensmitteltauglichen Ölen nach FDA, gefüllt werden. Das Gehäuse und die Membrane sind aus hochwertigem Edelstahl. Der elektrische Anschluss für den unkompensierten Sensor erfolgt entweder durch 60 mm lange Litzen oder durch Lötpads. Der kompensierte Drucksensor wird mit einem 3-poligen JST-Buchse bestückt.

Hier kommen Sie auf die Produkt-Website des Herstellers

Gehäuse und Membran aus Edelstahl  1311ct903

Loader-Icon