Nordamerika-Geschäft steigt auf 1 Billion USD

21.07.2015 Der nordamerikanische Chemiesektor wird in diesem Jahr voraussichtliche Verkäufe im Wert von 1-Billion-Dollar-Marke verbuchen können. Das prognostizieren Berater der Boston Consulting Group in einer aktuelle Studie. Als Grund nennen sie die Schiefergas-Industrie.

Anzeige
Nordamerika-Geschäft steigt auf 1 Billion USD

Der Schiefergas-Boom und die Rückkehr von Produzenten anderer Branchen beschert der Chemie ein überdurchschnittliches Wachstum (Bild: Gina Sanders – Fotolia.com)

Bis zum Jahr 2020 erwarten die Verfasser ein jährliches Wachstum um 3,7 %, mit dem die Branche der restliche US-Industrie davonziehen würde (2,1 % in 2015 und 2,4 % in 2016). Die Beratungsgruppe geht davon aus, dass sich die Verkäufe des nordamerikanischen Chemiesektors bis zum Jahr auf 1,234 Bio. USD belaufen und bereits in diesem Jahr die 1 Bio. erreichen werden. Auslöser dieses Wachstum ist der US-amerikanische Schiefergas-Boom, durch den die Gaspreise drastisch sanken und der Chemie-Branche des nordamerikanischen Kontinents einen Wettbewerbs-Vorteil verschafften. Vor allem die Tatsache, dass in jüngster Vergangenheit eine Rücksiedlung anderer Branchen aus klassischen Niedriglohn-Ländern in die USA stattfand, führte zu einem rasanten Wachstum.

Loader-Icon