Verladezeiten reduzieren, Energieeffizienz verbessern

Nottrennkupplung ABVL

08.05.2012 Roman Seliger stellt seine neueste Produktlinie der Nottrennkupplungen mit Bruchbolzen vor: ABVL. Diese Produktlinie basiert auf unserem bewährten Ventilprinzip und wurde besonders unter ökonomischen Aspekten entwickelt.

Anzeige
Nottrennkupplung ABVL

Bild: Seliger

Der Druckverlust dieser Nottrennkupplungen wurde optimiert. Die Nottrennkupplung der ABVL-Serie beugt wie die Nottrennkupplungen der anderen RS- Baureihen einem Betriebsunfall vor. Sie schützt den Schlauch bzw. angeflanschte Systeme wie Rohre vor zu hoher Belastung, auch bei nicht axialen Belastungsfällen, die die Abreißkraft eines Schlauches verringern. Nach der Trennung schließen die Ventile und verhindern auf der Schlauch- und Rohrseite ein Auslaufen des Mediums und schützen somit Mensch und Umwelt. Das Auslösen erfolgt entweder kraftgesteuert über in die Nottrennkupplung integrierte Bruchbolzen, die speziell für den Anwendungsfall ausgelegt werden können, oder weggesteuert über ein Zugseil, das kürzer sein muss als die angeschlossene Schlauchleitung. Der Einsatz der Nottrennkupplung ist überall da möglich, wo in Verladeprozessen von stationären zu mobilen Einheiten die Rohrleitungen und Schläuche vor überproportionaler Belastung geschützt werden müssen.

Achema 2012 Halle 8 – L68

Loader-Icon