Markt

Offensive im Markt für Prozessdosierpumpen

21.05.2007

Anzeige

„Wir sind optimistisch, dass wir im Markt für Prozesspumpen noch Erstaunliches leisten können“, lautete das Fazit von Dr. Andreas Dulger, Geschäftsführer bei Prominent Dosiertechnik zur Pressekonferenz, die am 15. Mai in Heidelberg stattfand. Das Unternehmen, das 1999 den Prozessdosierpumpen-Hersteller Orlita übernommen hat, will im Segment Prozessdosierpumpen mit einem überarbeiteten und komplettierten Programm in den kommenden Jahren zu den Platzhirschen Lewa, Bran&Luebbe sowie Dosapro MR aufschließen und verspricht sich in diesem Segment große Wachstumschancen. Dulger: „Für den Bereich Prozessdosierpumpen erwarten wir ein überdurchschnittliches jährliches Wachstum im deutlich zweistelligen Bereich.“

„Derzeit können wir durch flexible Lieferzeiten punkten“, nennt Bernd Freissler, Produktmanager Prozessdosierpumpen, einen wichtigen Faktor, der dem Unternehmen bei vielen Anlagenbauern und Chemieunternehmen derzeit den Eintritt erleichtert. Da es im Projektgeschäft mit diesen Zielgruppen wichtig ist, Komplettanbieter zu sein, hat der Hersteller in den vergangenen Jahren sein Programm vervollständigt und sich auf die Serienfertigung von Prozessdosierpumpen eingestellt. Die Förderleistungen reichen nun bis 37 m3/h und der Druckbereich reicht bis zu 3.000 bar. Die Pumpen können je nach Bauart in Prozesstemperaturen von -40 bis 400°C eingesetzt werden. Mit der Baureihe Orlita DR, die mit einem ventillosen Dosier-Kolbenkopf ausgestattet ist, lassen sich auch hochviskose Medien (bis 1 Mio. mPas) fördern.

Im internationalen Geschäft kann der Hersteller auf sein globales Vertriebsnetz als Marktführer von Membrandosierpumpen zurückgreifen. „Mit 44 eigenen Niederlassungen und Vertretungen in 60 Ländern sind die Wege zum Kunden kurz“, verdeutlicht Freissler. Zuletzt wurde in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein Joint Venture mit einem ortsansässigen Handelshaus (Juffali) eingegangen, mit dem die Öl- und Gasindustrie am persischen Golf betreut werden soll.

Die Prominent-Gruppe entwickelt und produziert neben Prozess- und Membrandosierpumpen auch Mess- und Regeltechnik. In 2006 wurde ein Umsatz von 267,4 Mio. Euro erzielt (+11,5 Prozent gegenüber 2005). In 2007 soll der Umsatz der Gruppe auf rund 300 Mio. Euro steigen.

Loader-Icon