Individuelle Auswertung aller Messergebnisse

Partikelanalysesystem CPA 2-1 HR

12.04.2013 Das CPA 2-1 HR von Haver & Boecker zählt zur CPA-Familie für die photooptische Partikelanalyse von trockenem Schüttgut und wurde speziell für die Analyse von feinem Material mit Partikelgrößen von 10 µm bis 4 mm entwickelt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für feines Material
  • reproduzierbare Ergebnisse
  • Einzelbetrachtung aller Partikel

Partikelanalysesystem CPA 2-1 HR

Das Partikelmessgerät wurde speziell für die Analyse von feinstem Material entwickelt (Bild: Haver& Boecker)

Dazu zählen zum Beispiel Quarzsand, Metall- und Erzpulver oder feine Pellets. Im Vergleich zum CPA 2-1 hat das System eine schmalere Transportrinne und eine angepasste Pixelfrequenz und Optik der Zeilenkamera. Ziel der Konstruktion ist eine höhere Auflösung bei gleichzeitigem Erhalt eines großen Messbereiches. Beide Systeme lassen sich zur optimalen Vereinzelung der Partikel mit einer modularen Dispergierung kombinieren. Aufgrund der hier verwendeten Ultraschalltechnologie wird die Bildung von Agglomeraten unterbunden. Die CPA-Technologie und der Einsatz der neuen CPAserv-Software sorgen für die gewohnte Mobilität und Flexibilität der Laborgeräte.

Powtech 2013 Halle 1 – 533

Mehr über Partikelanalysesysteme des Herstellers können Sie hier erfahren und hier gehts zu seiner Homepage.

Speziell für die Analyse von Material mit Partikelgrößen von 10 µm bis 4 mm 1304ct901, 1304ct800

Loader-Icon