Perstorp vergibt an Emerson Auftrag zum System-Upgrade in Pentaerythritol-Anlage in Schweden

06.09.2010 Emerson Process Managements digitales Automatisierungssystem DeltaV wurde von Perstorp, dem Spezialchemikalien-Hersteller, für das System-Upgrade seiner Pentaerythritol-Anlage in Perstorp, Schweden, ausgewählt. Das vorhandene Leitsystem wird im Rahmen des Anlagen-Lebenszyklus-Programms ersetzt, um für die nächsten Jahrzehnte gleich bleibende, hohe Produktqualität und betriebliche Effizienz zu sichern.

Anzeige
Perstorp vergibt an Emerson Auftrag zum System-Upgrade in Pentaerythritol-Anlage in Schweden

Perstorp vergibt an Emerson den Auftrag zum System-Upgrade in einer Pentaerythritol-Anlage in Schweden (Bild: Emerson Process Management)

Die Perstorp-Anlage stellt in einem chemischen Batchverfahren Pentaerythritol (Penta) her, ein Additiv für Farben und Schmieröle. Mit dem vorhandenen Emerson RS3 System, einem von über 50 RS3- und DeltaV-Systemen, die weltweit bei Perstorp installiert sind, war der Prozess seit 1984 flexibel und zuverlässig automatisiert. Allerdings zwangen die Anforderungen, die Anlage weiterhin kontinuierlich mit hoher Produktqualität und geringen Stillständen zu betreiben, Perstorp dazu, für die Zeit zu planen, in der für das System keine Ersatzteile mehr zur Verfügung stehen. „Damit wir in diesem stark umkämpften Markt konkurrenzfähig bleiben können, hat sich Perstorp entschlossen, wo immer möglich in die modernste Automatisierungstechnik zu investieren,“ erklärt Jörgen Annell, Engineering-Manager bei Perstorp. „Nachdem wir uns eine Anzahl alternativer Systeme angesehen hatten, kamen wir zu dem Entschluss, dass Emersons DeltaV-System die modernen Regel- (Advanced Control) und die Batch-Funktionalitäten besitzt, die wir benötigen. Darüber hinaus werden wir mit diesem System minimale Prozessunterbrechungen während der Umschlussphase haben sowie Kosten sparen.“ Durch die Migration erhält Perstorp eines der ersten DeltaV-Systeme der Version 11 in Europa.

Loader-Icon