Stetig schonend gefördert

Pick-up für Fördersysteme

08.05.2015 Dinnissen Process Technology erweitert sein Portfolio um einen Pick-up für die Eingabe von Pulvern, Pellets und Granulaten in Vakuumförderern. Das Gerät funktioniert vollständig automatisch auf Basis des eingestellten Förderdrucks. Mechanische Dosierer wie Schleusen oder Schnecken sind überflüssig. Es eignet sich als Teil des pneumatischen Fördersystems Slow Flow Conveying.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • mit automatisch einstellbarem Förderdruck
  • für brüchige, klebrige und schleißende Produkte
  • beschickt das Fördersystem konstant

Pick-up für Fördersysteme

Der Pick-up arbeitet mit dem pneumatischen Fördersystem Slow Flow Conveying zusammen (Bild: Dinnissen)

Über das automatische Absperrventil kann der Anwender den Förderdruck des Pick-up einstellen – für das richtige Verhältnis zwischen Geschwindigkeit und Beladung für Produkte mit unterschiedlichen Eingeschaften, darunter auch brüchige, klebrige und schleißende Produkte. Für diese hat der Hersteller das Fördersystem entwickelt.Es arbeitet nach dem Prinzip der Saug- oder Blasförderung mithilfe eines kontrollierten Luft-/Gasstroms. Zwischen den Rohstoffteilen entsteht wenig Reibung, da die Fördergeschwindigkeit gering und das Verhältnis zwischen Beladung und Förderluft oder -gas relativ hoch gehalten wird. Eine konstante Produktzufuhr für die behutsame Förderung erreicht der Anwender mit dem Pick-up. 1506ct722

Achema 2015 Halle 5.0 – D17

Loader-Icon