Markt

Planung ist wichtiger Hebel zur Optimierung

02.09.2008

Anzeige

65 % der Teilnehmer gaben an, dass die Optimierung von Produktionsprozessen in ihrem Unternehmen derzeit stark im Fokus stehen, 33 % bejahen dies teilweise und lediglich 2 % verneinen diese Aussage. Und dies hat Konsequenzen: Bei 67 % der Umfrage-Teilnehmer gibt es derzeit konkret benannte Projekte zur Prozessoptimierung, die Gründe dafür sind vor allem das Sichern und Steigern der Qualität und Kostensenkungen. Über die Details der Umfrage, darunter z.B. die Relevanz von Optimierungsmethoden wie Six Sigma, KVP etc. berichtet die CHEMIE TECHNIK in ihrer im Oktober erscheinenden Sonderausgabe „Special Prozessautomatisierung“. Das Heft kann kostenlos angefordert werden: bianca.bechtel@huethig.de

Loader-Icon