Pöyry: Kay Radtke wird Leiter des Bereichs Chemie und Biorefining

30.04.2014 Kay Radtke hat beim Consulting und Engineering-Spezialisten Pöyry die Leitung des Geschäftsbereichs Chemie & Biorefining übernommen. Bereits seit 1. Oktober 2013 zeichnet der Verfahrensingenieur weltweit für das Segment verantwortlich und folgt damit auf Tuukka Sormunen, der den Bereich nun in der Region Nordeuropa führt.

Anzeige
Pöyry: Kay Radtke wird Leiter des Bereichs Chemie und Biorefining

Kay Radtke leitet bei Pöyry weltweit den Geschäftsbereich Chemicals & Biorefining (Bild: Pöyry)

„Neben unserer starken Marktposition in der Papier & Zellstoffindustrie richten wir den strategischen Fokus gezielt auf den Bereich Chemie & Biorefining. Mit Kay Radtke konnten wir eine kompetente und in der internationalen Prozessindustrie sehr erfahrene, gut vernetzte Persönlichkeit für Pöyry gewinnen. Die weltweiten Aktivitäten im Bereich Chemie & Biorefining werden in Zukunft einen wesentlichen Beitrag leisten, unsere Wachstumsziele zu realisieren“, so Dr. Martin Kuzaj, President der Industry Business Group von Pöyry.
 
Kay Radtke verfügt über mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung und wechselte von der Jacobs Engineering Group Inc. zu Pöyry. Beim US-Engineering- und Baukonzern war er seit 2009 für das Business Development im deutschsprachigen Raum sowie in den nordischen Ländern verantwortlich. Zuvor leitete er seit 2004 beim norwegischen Mischkonzern Aker Solutions das Engineering Service Geschäft in Deutschland für zentrale Kunden aus der Prozessindustrie. Bei Pöyry ist Kay Radtke als Leiter des internationalen Geschäftsfeldes Chemie & Biorefining auch Mitglied des Executive Committee der Industry Business Group. Seinen Dienstsitz hat er am Standort Köln.
 
„Wir werden den Fokus zunächst auf das Wachstum in der Region Central Europe legen“, sagt Kay Radtke. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen über die gesamte Wertschöpfungskette der Planung und Realisierung von Prozessanlagen sowie die gesamtheitliche Umsetzung von Infrastrukturmaßnahmen in Chemieparks an. 

Loader-Icon