Nürnberger Erfolgsrezept

Powtech 2013

03.05.2013 Nach drei Tagen und 16.803 Fachbesuchern schloss die Powtech 2013 am 24. April ihre Tore.

Anzeige

Veranstalter und Aussteller blicken auf eine erfolgreiche Messe in Nürnberg zurück. Das liegt nicht nur an der im Vergleich zu 2011 leicht gestiegenen Besucherzahl – damals waren es 15.498 -, sondern vor allem auch an der hohen Qualität der Kontakte. Ebenfalls hoch war auch wieder die Internationalität der Messe: Jeder Dritte reiste aus dem Ausland an, insgesamt waren 83 Nationen vertreten. Die Powtech wartete diesmal mit 724 Ausstellern auf, 35 Prozent davon international. Auf 22.000 m2 Nettofläche fanden die Fachbesucher das laut Messeveranstalter weltweit umfassendste Angebot rund um Mühlen, Mischer & Co. Anteilmäßig bildeten Deutschland, Italien und Großbritanien die Top 3 der Ausstellerländer. Der Pharma-Bereich der Messe brachte es in diesem Jahr auf 235 Unternehmensstände, die sich aus 16 Nationen rekrutierten. Hier betrug die Nettofläche 5.600 m2. Soviel zu den nackten Zahlen. Auf den beiden Ihnen vorliegenden Seiten wollen wir nun einige Eindrücke der vergangenen Tage mit Ihnen teilen. Denn gerade eine Veranstaltung wie die Powtech lebt nicht zuletzt von ihren optischen Reizen. Und am besten gleich vormerken: Das nächste Mal findet das Fachmessen-Duo vom 30. September bis 2. Oktober 2014 im Messezentrum Nürnberg statt.

Heftausgabe: Mai 2013

Über den Autor

Tina Walsweer, Redaktion
Loader-Icon