Training im Gefahrgut-Transport

Praxishilfe für das „Training im Gefahrgut-Transport“

23.08.2004 Die VCI-Empfehlungen zum „Training im Gefahrgut-Transport“ sollen Chemieunternehmen dabei unterstützen, die Mitarbeiter zu schulen, die an Lagerung, Umschlag und Transport gefährlicher Güter beteiligt sind.

Anzeige

Die VCI-Empfehlungen zum „Training im Gefahrgut-Transport“ sollen vor allem kleine und mittelständische Chemieunternehmen dabei unterstützen, die Mitarbeiter zu schulen, die an Lagerung, Umschlag und Transport gefährlicher Güter beteiligt sind. Der Leitfaden beantwortet unter anderem die Fragen, wer zu trainieren ist und wie das Training gegliedert sein muss. Ausführlich befasst er sich mit den Trainingsinhalten – beispielsweise das Verpacken gefährlicher Güter, das Befüllen von Tanks, Beschriften und Kennzeichnen, Be- und Entladen sowie die Sicherungsunterweisung. Neben den bereits bestehenden Ausbildungsanforderungen berücksichtigt die Leitlinie auch die ab Januar 2005 geltenden Anforderungen für die Unterweisung im Zusammenhang mit dem Kapitel 1.10 ADR/RID/ADNR „Vorschriften für die Sicherung von Gefahrgut-Transporten“.

Loader-Icon