Robuste Technik für feine Fasern

Produktion von Hightech-Polyesterfasern fordert Füllstandmessung heraus

08.08.2005

Anzeige

Flammhemmend, bioaktiv, bügelleicht, klimatisierend und UV-blockierend: Die
Ansprüche an Textilien für unterschiedliche Einsatzgebiete steigen – und mit
ihnen die Anforderungen an die Produktionsprozesse. So hängt die Güte von
Polyesterfasern beispielsweise auch vom Füllstand der Chemiefaserschmelze
im Kondensationsreaktor ab. Doch diesen im Prozess kontinuierlich im Auge zu behalten, ist kniffelig. Schließlich bildet die gerührte Schmelze keine
glatte Oberfläche, sondern schmiegt sich wulstartig an die Wandung.

Heftausgabe: August 2005
Loader-Icon