Für Systeme mit hohen Betriebsdrücken

Profil- und Flanschendichtungen und Keilring

27.03.2012 Kroll&Ziller stellt zur Ifat eine Reihe neuer Dichtungen aus verschiedenen Werkstoffen vor.

Anzeige
Profil- und Flanschendichtungen und Keilring

Der Einsatz der Dichtung G-ST – P/S an alten Anlagen verhindert Rostknotenbildung (Bild: Kroll & Ziller)

Die G-ST Flanschendichtungen sind universell einsetzbar. G-ST / Guss Profildichtungen – in Sonderabmessungen zur vollständigen Abdeckung der Dichtleiste. Die Dichtungen G-ST – P/S Universell sind ebenfalls universell einsetzbar, ideal für Flanschenverbindungen aus Stahl-Kunststoff und Guss-Kunststoff. Bei verwendung dieser Dichtungen tritt nach Angabe an alten Anlagen keine Rostknotenbildung mehr auf.

G-ST – P/KN Profildichtungen für Stahl-Flansch-Verbindungen im Kraftnebenschluß müssen Extrembelastungen durch einwirkende Kräfte im Einbauzustand kompensiert werden, bietet die Type G-ST-P/KN die optimale Lösung, der außenliegende Stahlring kammert die O-Ring/Flachdichtungslippe und schützt sie vollständig. Der G-ST – Keilring ist ideal geeignet, um während der Montage ein Anpaseng bei Fluchtfehlern oder zu großen Einbauspielen vorzunehmen

Ifat 2012 – Halle A 4 , Stand 122

 

 

Loader-Icon