Markt

ProMinent und Eka kooperieren bei Chlordioxid-Generatoren

15.01.2007

Anzeige

Im Rahmen einer vor kurzem unterzeichneten Kooperationsvereinbarung erteilt Eka Chemicals dem Heidelberger Unternehmen ProMinent die Lizenz, Chlordioxid-Generatoren nach der Purate Technologie herzustellen und zu vertreiben. Chlordioxid findet breite Verwendung als Oxidationsmittel und Biozid. Da sich diese Substanz in den meisten Fällen nicht transportieren lässt, werden kleine „Generatoren“ eingesetzt, um die benötigten Chemikalien vor Ort zu mischen und das Chlordioxid für die Anwendung bereitzustellen. Die im Jahr 1999 von Eka eingeführte Purate Technologie basiert auf der Reduktion von Natriumchlorat und soll kostengünstiger sein als die bestehenden Natriumchloritprozesse.

Loader-Icon