Änderungen flexibel in Eigenregie vornehmen

Pronto 6.5

18.09.2008 Die Entwicklung des Prozessleitsystems Pronto 6.5 von OAS spiegelt die zunehmend komplexeren Anforderungen an ein Scada- und MES-System wieder.

Anzeige

Integrale Bestandteile wie Visualisierung, Chargensteuerung/-protokollierung und Qualitätskontrolle werden unter anderem durch Instrumente zur optimierenden Ressourcenschonung oder Bestimmung von OEE-Kennziffern ergänzt. Flexible Schnittstellen zu ERP-Systemen verschiedener Hersteller sind ebenso wie die vertikale Integration von Wareneingang, Produktion und Versand Voraussetzung für eine kosten- und prozessoptimierte Produktion. Das Prozessleitsystem unterscheidet nicht zwischen einem Entwicklungs- und einem Laufzeitsystem; insofern ist der Anwender jederzeit in der Lage, Änderungen flexibel und in Eigenregie vorzunehmen.

Powtech Halle 6 – 259

Loader-Icon