Proprietär oder standardisiert – ZVEI informiert über Kommunikation in Photovoltaik-Anlagen

01.10.2009

Anzeige
Proprietär oder standardisiert - ZVEI informiert über Kommunikation in Photovoltaik-Anlagen

Kommunikation in Photovoltaik-Anlagen als Diskussionspunkt (Bild: Thaut Images – Fotolia. Com)

Zu einem Informationstag über die zukünftige Kommunikationstechnik in Photovoltaik-Systemen am 27. November 2009 laden der Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie (ZVEI) und CAN in Automation (CiA) ein.

Auf der Veranstaltung soll eine Diskussion über die Notwendigkeit von standardisierten Schnittstellen und die Anforderungen an diese Schnittstellen gestartet werden. Denn netz-gekoppelte Photovoltaik-Kraftwerke benötigen nicht nur eine Kommunikation zum Energieversorger, sondern auch zwischen den verschiedenen Komponenten wie Wechselrichtern, Nachführeinheiten und Messwertaufnehmern. Die Informationsveranstaltung richtet sich an Projektierer, Errichter und Betreiber von Photovoltaik-Kraftwerken sowie an Anbieter von Kommunikationstechnik. Die Referenten wollen über den aktuellen Stand der Technik informieren und der Frage nachgehen, welche dieser Schnittstellen einer Standardisierung bedürfen. Außerdem soll eine Diskussion über die Anforderungen von Kraftwerksherstellern als auch von Komponenten-Anbietern angestoßen werden.

Das detaillierte Programm und weitere Infos auf www.zvei.org und www.can-cia.org.

Loader-Icon