Markt

Qatargas beliefert RWE mit Flüssiggas

04.07.2016 RWE Supply & Trading (RWEST) und Qatargas, der weltgrößte Anbieter von Flüssig-Erdgas (LNG), haben einen flexiblen Kaufvertrag abgeschlossen. Der Gasanbieter liefert demnach über siebeneinhalb Jahre bis zu 1,1 Mio. t LNG aus dem nahen Osten an den Energiekonzern in Nordwesteuropa.

Anzeige
Bild für Post 54799

RWE bezieht demnächst Flüssiggas per Tanker aus dem Nahen Osten. (Bild: Kpics – Fotolia)

Das LNG stammt aus Qatargas 3, einem Joint Venture zwischen Qatargas Petroleum, ConocoPhillips und Mitsui & Co. Ltd. Der Transport nach Nordwesteuropa erfolgt mit von Qatargas gecharterten Q-Flex-LNG-Tankern.

„Da der Nahe Osten seit jüngerer Zeit eine unserer Schwerpunktregionen ist, hat die Partnerschaft mit Qatargas für uns besonderes Gewicht“, betonte Markus Krebber, Chief Executive Officer von RWEST.  „Dieser Vertrag ist ein großer Pluspunkt für die Vielfalt des europäischen Gasportfolios von RWE“, ergänzte Andree Stracke, Chief Commercial Officer von RWEST. „Er ist das Ergebnis einer mehrjährigen engen Kooperation zwischen Qatargas und RWEST, die nun in einem Vertragswerk gipfelt, das beiden Unternehmen Flexibilität bietet.“

Saad Sherida Al-Kaabi, President und Chief Executive Officer von Qatar Petroleum sowie Vorstandsvorsitzender von Qatargas, dazu: „Qatargas ist bestrebt, eine zuverlässige, saubere Energieversorgung für Kunden in aller Welt anzubieten. Dieser neue Meilenstein unterstreicht unsere Entschlossenheit, neue Partnerschaften mit führenden internationalen Gesellschaften aufzubauen. Wir hoffen, dass das LNG von Qatargas einen Beitrag zur Optimierung der Energieversorgung und der Energiesicherheit in Europa leisten wird.“

Loader-Icon