Berührungslose Durchflussmessung in offenen Kanälen

Radar-Messumformer Nivuflow 550

02.08.2017 Der Radar-Messumformer Nivuflow 550 von Nivus ermöglicht in Kombination mit einem Radarsensor die berührungslose Durchflussmessung in offenen Kanälen und teilgefüllten Rohren.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Ex-Zone 1 und IP 68 möglich
  • Einbau auf Hutschiene
  • Fernwartung

Nivus NivuFlow550-Radarmessumformer

Der Radar-Messumformer Nivuflow 550 ermöglicht die berührungslose Durchflussmessung in offenen Kanälen und teilgefüllten Rohren. (Bild: Nivus)

Der reale Durchfluss wird dabei über dynamische hydraulische Modelle erfasst und berechnet. Diese Modelle wurden für unterschiedliche Gerinnegeometrien auf Basis von wechselnden Füllständen gebildet. Montiert wird der Messumformer in Schaltschränken auf der Hutschiene. Für den Außeneinsatz steht ein wetterfestes Feldgehäuse in IP 68 zur Verfügung. Außerdem ist das Messsystem für den Einsatz in Ex-Zone 1 erhältlich. Mit den Diagnosemöglichkeiten lassen sich Analysen der laufenden Prozesse direkt vor Ort oder per Fernwartung vornehmen. Die Durchflussmessung mit dem Radarsensor eignet sich bei Anwendungen mit aggressiven oder abrasiven Medien, schießendem Abfluss und geringen Fließhöhen sowie Applikationen mit Sedimentation, da der Radarsensor außerhalb bzw. oberhalb des Mediums befestigt wird.

 

 

Loader-Icon