Verbindung in den zweiten oder dritten Stock

Reihenklemmenprogramm Topjob S um steckbare Komponenten erweitert

11.07.2011 Mit Vertikalbrückern für Mehrstockklemmen sowie Prüfsteckern für die Leitereinführungsöffnung wird das Reihenklemmenprogramm Topjob S von Wago um steckbare Komponenten erweitert. Die Vertikalbrücker für das Reihenklemmenprogramm verbinden in Doppel- und Dreistockklemmen zwei beziehungsweise drei Ebenen miteinander.

Anzeige
Reihenklemmenprogramm Topjob S um steckbare Komponenten erweitert

Die Prüfstecker für die Leitereinführungsöffnung eignen sie sich besonders für Mehrstockklemmen, bei denen im eingebauten Zustand der Brückerschacht nicht zugänglich ist (Bild: Wago)

Ob es sich um einen Doppelstock-Vertikalbrücker 2002-492 oder einen Dreistock-Vertikalbrücker 2002-493 handelt, signalisieren die auch im gesteckten Zustand gut sichtbaren Ziffern „2″ und „3″. Ebenfalls steckbar sind die neuen Prüfstecker 2002-611 für das Reihenklemmenprogramm Topjob S. Die Prüfstecker wurden speziell für den Einsatz in Leitereinführungsöffnungen entwickelt und lassen sich ohne weiteres Werkzeug stecken. Dadurch eignen sie sich für Mehrstockklemmen, bei denen im eingebauten Zustand der Brückerschacht nicht zugänglich ist. Die Prüfstecker sind bis 16 A belastbar und lassen sich zu mehrpoligen Steckerleisten, auch mit WMB-Beschriftung und Zugentlastungsplatte, zusammensetzen. Das Reihenklemmenprogramm erfüllt die Anforderungen der Industrie wie auch auch der Gebäudeinstallation. Es ist zudem für den Einsatz in Ex-Anwendungen zugelassen. Mit der Cage-Clamp-S-Technologie lassen sie sich auf der Tragschiene DIN 35 verwenden.

Loader-Icon