Ethernet/IP-Kommunikation inklusive

Remote I/O-System IS1 mit erweiterter Funktionalität

08.07.2010 Das Remote I/O-System IS1 von R. Stahl wurde um die Fähigkeit zur Ethernet/IP-Kommunikation erweitert. Die für Zone 1-Installationen zugelassene RIO-Lösung war bereits im vergangenen Jahr mit einer Fast Industrial Ethernet-Schnittstelle ausgestattet worden.

Anzeige
Remote I/O-System IS1 mit erweiterter Funktionalität

Das Ex-geschützte Remote I/O-System IS1 unterstützt jetzt auch die Kommunikation über das EtherNet/IP-Protokoll (Bild: R.Stahl)

Durch die Erweiterung wird die zunächst auf das Modbus TCP-Protokoll beschränkte Lösung noch flexibler. EtherNet/IP ebnet den Weg in die Welt der Rockwell- und Allen Bradley-kompatiblen Systeme und Schnittstellen, die von den meisten SPSen und Leitsystemen unterstützt werden. Im Vorteil ist das Protokoll gegen-über dem Modbus TCP besonders bei der Erfüllung hoher Anforderungen an die Echtzeitfähigkeit. Die Konfiguration und Parametrierung des Systems erfolgt wie gewohnt mit einem leistungsfähigen DTM, der auch umfangreiche Diagnosefunktionen und Condition Monitoring zur Verfügung stellt.

 

 

 

 

 

Loader-Icon